MALEN mit Pflanzenfarben und Mineralfarben

ENTWICKLUNG  ERLEBEN

Sie . . .

suchen Impulse für ihren Lebensweg?                 möchten ihre ungelebten kreativen Seiten entfalten?             wollen ihre schlummernden Potentiale entdecken?

wollten schon immer mal wieder malen?             suchen für ihre Gruppe eine interaktive Arbeit?                       möchten die Wirkung der Naturfarben erleben?

In meinem großzügigen, hellen Dachatelier entstehen, von mir begleitet, Ihre individuellen Kunstwerke.

Gemalt mit Pflanzenfarben, Mineralfarben und Erden sind sie ein Ausdruck Ihrer Schaffensfreude und Ihrer Persönlichkeit.                                                  

Aktueller Kurs

Malen mit NATURFARBEN

 

FARBE und FORM in der NATUR - ein bunter Faden durch das Jahr

 

In diesem Jahr werden uns Formen und Farben in der Natur zu neuen Bildkompositionen inspirieren. Mal darf die Form, mal die Farbe der tragende Aspekt der Bildgestaltung sein. Wie Perlen auf einem bunten Gedankenfaden sind die einzelnen Themen aufgereiht. Aus der Natur geschöpft, ideenreich, farbig, geformt.

 

Der nächste Samstagsmalkurs findet am 4. April statt, allerdings nicht im Atelier von NATUR & FARBE sondern bei Ihnen zu Hause!

Eine ausführliche Anleitung zum Malen finden Sie unten!

 

Samstagsmalkurse:                                                   9:30 bis 12:30 Uhr                

Termine : 8. Februar, 7. März, 4. April, 9. Mai, 6. Juni, 4. Juli, 1. August,

5. September, 10. Oktober, 7. November, 5. Dezember

(Terminverschiebungen sind möglich)

 

Der SCHWARZE TURMALIN und das DREIECK               

 

Die Reisen ins Innere des schwarzen Turmalins versetzen mich in Staunen! An hauchdünnen Schliffen von 0,02-0,1 mm präsentiert das Ehepaar Aleff die farbige Welt dieser bedeutsamen Steine. Es gibt keine Farbe, die nicht vertreten wäre. Ich bin wie verzaubert von den vielen farbigen Kompositionen im Innenleben dieses Steins. Die Form, die immer wieder in allen möglichen Variationen auftaucht ist das Dreieck. Mal gut zu erkennen, klar und präsent, mal in Auflösung begriffen, mal mit den Farben der Umgebung spielend, mal nur zu erahnen. Auf jeder dieser Innenansichten beeindruckend in Szene gesetzt!

 

Wo in der Natur findet sich die Dreiecksform?

Welche Beziehung habe ich selbst zum Dreieck?

 

ANLEITUNG ZUM MALEN

Setzen Sie sich am 4. April um 9:30 an Ihren PC. Stellen Sie sich Farben, Papier, Pinsel, Wasserglas und ein Malläppchen bereit.

Lassen Sie sich auf der folgenden Seite  http://www.das-turmalin-zimmer.de/geheimnis_schwarz.html von der Innenwelt des schwarzen Turmalins inspirieren!

 

Die Beziehungen zum Dreieck sind offenbar. Die Farben, die durch die  Schwermetallionen und Spurenelemente und ihre Interaktionen im Kristall hervorgerufen werden, sind beeindruckend! 60 verschiedene Grundstoffe wurden in Turmalinen analysiert. Bei einem Eisenanteil von mindestens 2% fällt kein Licht mehr durch den Kristall. Es handelt sich dann um einen schwarzen Turmalin, einen Schörl. Alle Farben sind in seinem Inneren vertreten!

 

Und in der sichtbaren Welt, wo finden Sie hier das Dreieck? Nadelbäume mit ihren Kronen, Berge besonders gut in den Alpen zu erleben ... an diesen beiden Beispielen  können Sie das in sich Ruhende empfinden und gleichzeitig - anders als beim Quadrat - das Aufstrebende.

 

Das gleichseitige Dreieck ist eine Form, die uns Sicherheit vermittelt. Auf einer seiner Flächen liegt es gut gegründet auf und erweckt den Eindruck, dass es nur schwer aus seinem Gleichgewicht zu bringen ist. Seine Spitze zeigt nach oben, nimmt uns entlang der Seiten mit hinauf. Das Dreieck ist eine Form, die meiner Auffassung vom Menschsein entspricht: Ich stehe in der Welt der Dinge und orientiere mich ins Reich der Ideen. Versuche letztendlich das Himmlische, Geistige, Religiöse mit meinem irdischen, materiellen Leben zu verbinden, zu vereinbaren.

 

Versuchen Sie diese Empfindungen - unten, oben, hinaufstrebend und umgekehrt - innerlich zu erleben.

 

Stellen Sie sich so hin, dass Sie das Dreieck mit dem Körper nachbilden. Also die Füße so weit auseinander, dass Sie einen guten und sicheren Stand verspüren. Die Arme führen Sie hinaufstrebend über den Kopf und legen die Fingerkuppen so aneinander, dass sie die Spitze eines Dreiecks aus Unterarmen und Händen bilden. Spüren Sie in diese Stellung hinein. Dann lösen Sie wieder, indem Sie die Ausgangsstellung - Füße zusammen, Arme gesenkt am Körper - einnehmen. Machen Sie eine kleine Pause, in der Sie innerlich aufmerksam sind um dann wieder in die Dreiecksposition zu gehen. Machen Sie diese Übung mindestens 3 Mal, ganz locker und unverkrampft.  Freuen Sie sich über Ihre freie Atmung und Ihr angenehmes Körpergefühl! Ist es nicht so, dass Ihre Körperwahrnehmung so farbig und bunt ist wie die äußere Welt und die innere der Turmaline!?

 

Nehmen Sie jetzt Ihren Malkasten und beginnen Sie wie gewohnt mit einer Farbe, vielleicht Ihrer Lieblingsfarbe, zu diesem Thema. Setzen Sie zunächst helle Farbflächen und vermeiden Sie es, den Pinsel wie einen Stift zu benutzen. Arbeiten Sie sich langsam vor und verstärken Sie allmählich die Farben. Lassen Sie Helles neben Farbintensivem stehen. Die Dünnschliffe des Schörls, die Berge und Nadelbäume sind Ihnen Inspiration!

 

Sorgen Sie für Ihre Gesundheit durch künstlerisches Arbeiten!

Erfreuen Sie sich daran und wenn Sie möchten, schicken Sie Ihre Kunstwerke, damit wir Sie untereinander auf dieser Seite betrachten können! Wenn gewünscht, werde ich auf dieser Seite ein Gästebuch für Kommentare einrichten.

 

Mit sehr herzlichen Grüßen

 

Angelika Burgert

Kursrückschau

Malen mit PFLANZEN-und MINERALfarben                  

Das Quadrat                                                                      7. März

Die Bilder wurden mit Kobaltblau, Ultramarin, roten und gelben Cadmiumpigmenten gemalt. Der Binder war eine selbst hergestellte Kaseintempera.

Zeitgleich entstanden die folgenden Arbeiten,  geschichtet mit stark verdünnter blauer Mineralfarbe.



KURSANGEBOTE für GRUPPEN

THEMEN

DIE BLÜTE Gelb hat Geburtstag KOHLE Der Eisenhut WÄRME DER ERDE Es grünt so Grün KOSTBARKEITEN Hitze und Feuer Ein Märchen FRÜHLING Das Wasser Chalcedon  Die Luft DIE ERDE Sommertraum Blütenbäume Geburt DER KROKUS Kristallpalast DER MOHN  Der Turmalin Tulpen Das Aufrechte  BAUMRINDEN KOHLENSTOFF Eisen Winterruhe   Herbstgespräche  Begegnung  LICHT und FINSTERNIS  Sauerstoff Das Blatt Purpur MALEN für PAARE  Bewegliche Bilderbücher  und . . .

Ihr EIGENES Thema . . .

MATERIALIEN

Pflanzenfarben, Mineralfarben, Erden,

Gummen, Ei, Öle, Wachs, Schellack, Kasein, Papier, Leinwand, Holz

ANGEBOT

Kurse für Gruppen bis 6 Teilnehmer

Thema und Dauer nach Absprache

60 EUR /Std. + Materialkosten

Größere Gruppen auf Anfrage!

ENT - WICKELUNG

erleben wir als naturgegebenes Motiv in unserer Biografie. Wir entdecken im Lauf des Lebens unsere Stärken und Schwächen und haben als Menschen die Fähigkeit diese selbstbestimmt so oder so zu beeinflussen. Im alltäglichen Arbeitsprozess müssen wir gut "funktionieren", für die Selbst-Entwicklung ist hier oft wenig Zeit.

Bei künstlerischen Tätigkeiten, wie z.B. dem MALEN, werden wir zu unseren inneren Quellen geführt. Wir dürfen das leben, was wir auch sind und was im Alltag viel zu oft zu kurz kommt.

Besonders die Pflanzenfarben unterstützen diesen Prozess auf heilsame Weise.

DER WEG

Die EINSTIMMUNG

Wir bewegen die unterschiedlichen Aspekte eines Themas und tauschen uns darüber aus. Wir verstärken unsere innere Wahrnehmung:  im Farblichtraum, durch Körperübungen, detaillierte Beobachtungen, durch Kraftskizzen oder Formenzeichnen.

 

Der DIALOG

Wir beginnen mit einer Farbe und setzen intuitiv die ersten zarten Pinselstriche. Nach und nach kommen die anderen Farben hinzu. Jede Farbe soll im Bild ihre Möglichkeiten ganz ausschöpfen.

Wir nehmen Abstand, verändern, verstärken, verwerfen, schaffen Neues. Es ist ein Ringen um Ausgewogenheit, im innigen Dialog mit dem Bild, mit uns selbst. Die urteilsfreie Wahrnehmung der Anderen ist uns dabei Anregung und Hilfe.

 

Das ERGEBNIS

Das gewordene Bild zeigt die sichtbaren Spuren meiner inneren Wahrnehmung in diesen wenigen Stunden. Es ist gut so wie es jetzt ist.

 

 

 

 

Entspannung und Ausgleich, Entdeckung und Erfahrung, Anstoß und Orientierung, Leichtigkeit und Freude sind GESCHENKE einer erfüllten Zeit beim MALEN mit Naturfarben.


Kommen Sie gern  auch  ohne Vorkenntnisse,  mit  Ihrer Begeisterung  für Farben und  mit  Ihrer Freude  an der  Vielfalt der Natur!